Theodor-Heuss-Gymnasium, Göttingen Eine „Bine“ an der Fakultät für Chemie – aber eine ganz kleine …

Am Freitag, dem 8.12.2017, hat die Klasse 9MN an der Göttinger Fakultät für Chemie das Projekt "NanoBine" besucht. Im Verlaufe des Tages konnte die Lerngruppe nicht nur experimentell Auswirkungen von Nanopartikeln kennenlernen, sondern auch über die Vor- und Nachteile der praktischen Anwendung von Nanotechnologie in Sonnencremes angeleitet diskutieren. Die Lerngruppe ist zu dem Entschluss gekommen, dass Nanotechnologie sehr wichtig ist, aber auch noch gründlich erforscht werden muss, da es momentan noch sehr viele Risiken gibt.

Das Projekt "Nanotechnologie im Kontext der Bildung für nachhaltige Entwicklung" (sprich "NanoBiNE") wird seit Ende des Jahres 2016 durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert. Im Zuge des Projektes wurde ein Schülerlabor "NanoBiNE" initiiert, in dem Schülerinnen und Schüler sich kritisch mit der Nanotechnologie auseinandersetzen. Innerhalb des Kurses wird sowohl das Fachwissen aber vor allem die Bewertungskompetenz der Lerngruppe gefördert.


MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren