Gymnasium Philippinum, Weilburg Computer Science Connects

Barbara Klass

Vom 18.03. - 22.03.19 fand das zweite Arbeitstreffen des Erasmus+KA2 Projekts mit dem Thema Computer Science Connects in Colmenar Viejo bei Madrid statt. Neben den deutschen kamen auch finnische Schüler und Schülerinnen aus der Partnerschule aus Ilmajoki in Finnland. Acht Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtunterrichts Informatik in Begleitung von Barbara Klass und Johannes Langner trafen in der spanischen Partnerschule IES Rosa Chacel auf acht finnische und 19 spanische Schüler und Schülerinnen.

Sie lernten auf Englisch von- und miteinander unter Anleitung der spanischen Informatik-Kolleginnen den Umgang mit Arduino, einem mittlerweile weit verbreiteten Mikrocontroller. Auf einem Steckbrett konnten die Schüler und Schülerinnen verschiedene elektrische Schaltkreise mit Tastern, LEDs, Widerständen und Sensoren aufbauen. Mit Hilfe der Software Sratch-for-Arduino wurden Programme erstellt, mit denen die gebauten Schaltungen über den Mikrocontroller gesteuert werden konnten.

Neben mehreren arbeitsintensiven Sitzungen in der Schule gab es auch einen Ausflug nach Segovia, der alten Königsstadt mit ihrem prächtigen Aquädukt aus der Römerzeit und dem Alcázar (dem Königssitz) aus dem Mittelalter. Außerdem besuchte die Gruppe Madrid und lernte bei den Führungen viel zur Kultur und Geschichte Spaniens. Viel zur Kultur erfuhren die Schüler und Schülerinnen aber auch in den Familien und von ihren Partnern und Partnerinnen, bei denen sie untergebracht waren. Die beteiligten Kollegen und Kolleginnen nutzten das Treffen ebenfalls für einen intensiven Austausch und eine Zwischenevaluation. Auch die weitere Planung für die Arbeit bis zum Treffen in Finnland im nächsten Herbst wurde in Angriff genommen. Das sonnige Wetter und die gute Stimmung in den Arbeitsgruppen trugen ein Übriges zu einem rundum gelungenen Treffen bei.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren