Modellschule Obersberg, Bad Hersfeld Baumpflanzaktion rund um den Obersberg

Modellschule Obesberg

Im Rahmen des Projektes „Nachhaltigkeit“ der Abiturientinnen und Abiturienten der Modellschule Obersberg aus Bad Hersfeld wurden in einer ersten Pflanzung 22 Obstbäume auf drei Wildwiesen gepflanzt. Die Schülerinnen und Schüler des aktuellen Abiturjahrgangs wollen neben dem guten Eindruck an ihrer Schule auch etwas Sichtbares und Nachhaltiges hinterlassen. Sie entschieden, neben einem Baum auf dem Schulgelände, weitere Bäume zu pflanzen. Finanziert wurden die Bäume über Kuchenverkäufe und Einnahmen von Abipartys.Ziel der drei dauerhaften Streuobstwiesen ist es, die Biodiversität zu erhöhen und in den ruhigen und abgelegenen Revierecken hochwertige Biotope zu schaffen, um den Artenreichtum, besonders bei Vögeln und Insekten, zu erhalten oder wieder zu erhöhen.

Unterstützung erhielten die Schülerinnen und Schüler durch Förster Dieter Mathes, Revierleiter des Reviers Unterhaun (Kreis Hersfeld-Rotenburg) sowie dem Lehrer und Jagderlaubnisscheininhaber Sebastian Leubecher. Sie besorgten die Bäume, stellten Werkzeug, Schutzvorrichtungen sowie Fahrzeuge und übernahmen den Wassertransport.

von Sebastian Leubecher

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren