Evangelisch Stiftisches Gymnasium, Gütersloh Ausflug in den Tierpark Olderdissen

SchülerInnen der Klassen 5 des Evangelisch Stiftischen Gymnasium Gütersloh

Anfang November besuchten alle 5. Klassen des ESG den Tierpark Olderdissen in Bielefeld. Diese Exkursion war die Auftaktveranstaltung des Projekts P5, in dem die Kinder unter dem Thema „Tier & Wir“ personalisiert und handlungsorientiert an selbst aufgestellten Forscherfragen fächerübergreifend arbeiten und ein Produkt erstellen.

Im Tierpark hat jede Klasse an einer einstündigen Führung durch einen Mitarbeiter der Zoo-Schule teilgenommen, auf der viele spannende Informationen zu einigen der 90 heimischen Tierarten auf anschauliche Weise vermittelt wurden. Neben der Führung hatten die Schülerinnen und Schüler natürlich auch Zeit, den Tierpark selbstständig zu erkunden. Während ihrer Erkundung hatten sie die Aufgabe, spannende, überraschende oder interessante Beobachtungen im Zusammenhang mit Tieren in Bildern festzuhalten. Mit diesen Bildern arbeiten die Kinder dann im Projekt weiter. 

Im Folgenden berichten einige Schülerinnen und Schüler von ihren Erlebnissen:

Als wir in Olderdissen ankamen, begann direkt unsere Führung. Als erstes gingen wir zu den Wölfen. Der Tierpfleger lockte sie mit dem Rascheln der toten Küken an. Die Wolffamilie kam langsam immer näher. Sie schauten uns neugierig an, und wartete auf das Futter. Als die Tiere bemerkt hatten, dass es kein Futter geben würde, zogen sie sich wieder zurück. Das war das Beste der Führung. Nun durften wir auf eigene Faust losziehen und den Tierpark erkunden. Wir fanden es witzig, als wir bei den schottischen Hochlandrindern waren. Wir hielten ihnen das Automatenfutter hin, und man konnte ihre lange Zunge sehen. Der Tag verging wie im Flug und wir saßen einige Minuten später schon wieder im Bus.

Von Hanna und Sophie (Klasse 5d)

Wir durften die Rehe füttern mit Gurken. Das war lustig, weil die die Hände abgeleckt haben. Dann haben wir mit der Klasse die schottischen Hochlandrinder gefüttert. […] Wir gingen erstmal zu den Pferden. Die haben eine große Fläche zum Laufen und Toben.

Von Rahel (Klasse 5e)

Ein Wolf war ganz nah, er war nur eineinhalb Meter von uns entfernt. Wir haben direkt ganz viele Fotos gemacht. Das war so cool. Ich habe einen lebendigen Wolf noch nie so nah erlebt. Für mich war das ein sehr schönes Erlebnis. Ich war zwar schon sehr oft in Olderdissen, aber dieser Besuch war bisher der Beste. Auf dem Spielplatz war auch eine Netzschaukel, dort haben sich ganz viele Mädchen (darunter auch ich) reingesetzt, und dann haben uns ein paar Jungs Anschwung gegeben. Das war total witzig. […] Der Ausflug war insgesamt total schön.

Von Maya ( Klasse 5e)

Wir fanden es toll, weil wir die sonst so seltenen Wölfe gesehen haben. Außerdem haben wir viel über Tiere gelernt. Wir durften viele Tiere füttern, aber leider nicht die Wölfe.

Von Benjamin (Klasse 5d)

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren