Gymnasium St. Xaver, Bad Driburg Ausflug der Klassen 6b und 6c zur PHÄNOMENTA

„Schreibt man Lüdenscheid eigentlich mit d oder mit t am Ende?“ „Kennt jemand ein Land mit g?“ Diese und noch viele weitere Fragen beantworteten die Schüler der Klassen 6b und 6c während der Fahrt zur PHÄNOMENTA nach Lüdenscheid.

Dort angekommen standen eher physikalische Fragestellungen im Fokus der Schüler. Angeleitet durch einen Dokumentationsbogen wurden Experimente wie die Farbdusche, die Coriolisscheibe, das Kopftauschfenster, die Plasmakugel, der Tornado, oder die Torsionswelle und viele weitere Versuche erkundet. Dabei galt stets: Anfassen erwünscht! Lernen und Verstehen geschehen nicht über „Knopfdruck“ am Experiment oder Exponat, sondern durch eigenes Ausprobieren und Experimentieren – so lange und so oft jeder einzelne möchte. Daher war es nicht verwunderlich, dass die drei Stunden Experimentierzeit viel zu schnell verstrichen waren.

Doch abschließend lässt sich festhalten, dass wir die PHÄNOMENTA in Lüdenscheid mit Antworten auf viele Fragen wieder verließen.

MINT-EC-Newsletter bestellen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick Abonnieren